„Wenn wir eine Beziehung haben, gegenseitigen Respekt und eine gemeinsame Sprache, können wir über alle Ängste, Sorgen und Widerstände miteinander reden.“
(Jesper Juul)

Begleitung von Familien in der Trennungsphase – Eltern

Wenn der gemeinsame Weg als Paar zu Ende geht beginnt eine schwierige Phase im Leben einer Familie. Die Trennung bringt viel Schmerz, neue Herausforderungen und einen neuen Alltag mit sich. Familien mit Kindern trifft eine Trennung besonders schwer. In dem Fall müssen beide Eltern nicht nur mit den eigenen Problemen zurechtkommen, sondern auch für das Wohlbefinden der Kinder sorgen und sich nach außen stark zeigen.

Im Rahmen meiner Familientherapie begleite ich Familien, die sich für eine Trennung entschieden haben. Gemeinsam erarbeiten wir Wege und Strategien, die die Umstellung auf die neue Situation erleichtern. Die Schwerpunkte der Therapie oder Beratung sind:

  • Begleitung während der Trauerphase aufgrund von Trennung,
  • Aktivierung von Ressourcen zur Bewältigung der aktuellen Situation,
  • Erarbeitung der Kommunikationsstrategien im Umgang mit dem Ex-Partner mit Fokus auf das Kindeswohl,
  • Stärkung des Selbstwertgefühls.

nach oben

Begleitung von Familien in der Trennungsphase – Kinder und Jugendliche

Die Trennung der Eltern stellt für Kinder und Jugendliche eine große Herausforderung dar. Die gewohnte Welt bricht zusammen und die jungen Menschen werden mit großer Ungewissheit konfrontiert. Die Sicherheit des Familiennests mutiert zur Unsicherheit. Manchmal müssen die Kinder eine Seite wählen und somit einen Elternteil „verraten.“ Es kommt oft vor, dass Kinder und Jugendliche sich die Schuld für das Scheitern der Familie geben.

Ich begleite Kinder und Jugendliche während und nach der Trennung der Eltern. In der Therapie (oder Beratung) lege ich besonderen Fokus darauf:

  • die jungen Menschen innerlich zu stärken,
  • ihnen Wege und Strategien zu zeigen, wie sie mit der Situation zurechtkommen,
  • das Selbstwertgefühl der Kinder zu stärken,
  • die Gefühlswelt der Kinder zu validieren,
  • den Kindern das Gefühl zu vermitteln, dass
    • sie so wie sie sind, OK sind,
    • die Trennung der Eltern nicht ihre Schuld ist,
    • sie sich nicht für einen Elternteil entscheiden müssen, und
    • sie eine eigene Beziehung zu jedem Elternteil haben, unabhängig vom anderen Elternteil.

nach oben

Familientherapie

Der Alltag mit Kindern ist sehr spannend, bereichernd und bringt viel Freude im Leben. Doch es kann auch sehr anstrengend sein: die Kinder hören nicht (zu), sind sehr frech, sind manchmal wütend oder traurig. Als Eltern hat man manchmal das Gefühl, unterschiedliche Sprachen zu sprechen. Immer wieder hört man, dass die Kinder sich im Kindergarten oder in der Schule ganz anders verhalten als zu Hause. Im Kindergarten oder in der Schule sind sie brav und verhalten sich wie die Engelchen und zu Hause kommt dann der Vulkanausbruch.

Vielleicht fragen Sie sich, wie das sein kann oder ob Sie etwas falsch machen? Fühlen Sie sich manchmal mit der Situation überfordert und haben keinen Lösungsplan? Wenn Sie sich in der Beschreibung wiedererkennen, dann sind Sie nicht alleine. Es geht vielen Eltern so. Doch man kann lernen, die Kinder besser zu verstehen, man kann Strategien lernen, die die Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen erleichtern und den jungen Menschen dabei helfen, zu reifen Erwachsenen zu werden.

Die Strategien, die ich im Rahmen der Familientherapie oder Elternberatung vermittle, basieren auf neusten wissenschaftlichen Forschungsergebnissen. Ich vermittle Ihnen wichtige Kenntnisse über die Gehirnentwicklung Ihres Kindes und welche Auswirkungen es auf das Verhalten hat. Ich gebe Ihnen Instrumente an die Hand, wie Sie Ihren Kindern helfen können, aus schwierigen und festgefahrenen Situation raus zu kommen, und Ängste oder Frustrationen zu reduzieren. Ziel der Therapie oder Beratung ist es, eine starke Bindung und harmonische Beziehungen zwischen Eltern und Kindern zu etablieren.

nach oben